Bockholter Berge

Die Bockholter Berge liegen etwa 10 km nördlich von Münster und sind seit 1939 geschützt. Es handelt sich um eine typische Binnendünenlandschaft mit bleichen Sandböden, Heideflächen und Wacholderbüschen unweit der Ems. Weil Heidelandschaften ohne den Verbiss durch Schafe jedoch einer Sukzession unterliegen und sich allmählich in Waldflächen umwandeln würden, führt die Untere Landschaftsbehörde des Kreises Steinfurt hier seit 2004 landschaftserhaltende Maßnahmen durch. Angeblich kann man in den Steilufern des frei mäandrierenden Gellenbachs sogar Eisvögel beobachten. Uns ist das leider noch nie geglückt, aber wir arbeiten dran.

  10.10.2012