Baumberge

Die Baumberge liegen im Westen etwa auf halber Strecke zwischen Münster und Coesfeld. Da das Münsterland ansonsten platt wie eine Flunder ist, stellen sie mit ihren maximal 187m ü NN relativ hohe Berge dar. Weswegen sich in schneereichen Wintern hier quasi die gesamte Umlandbevölkerung zum Schlittenfahren einfindet.

Geologisch bestehen die Baumberge aus wasserdurchlässigem Kalksandstein. Wer einmal Schlucklöcher und Dolinen aus der Nähe sehen möchte, der muss daher nicht unbedingt bis auf die schwäbische Alb fahren. Baumberger Sandstein ist, wenn er richtig verarbeitet wird, ein prima Baumaterial und war jahrhunderte lang sehr begehrt. Münsters Dom und das Rathaus bestehen zum Beispiel gänzlich aus Baumberger Sandstein.

  19.02.2013