Toskana

Toskana

Im grauen März 2010 war es so weit, nach etlichen Monaten Eis, Schnee und Kälte stand uns mehr denn je der Sinn nach Sonne, Licht und Wärme. Um tristes Grau gegen freundliches Grün zu tauschen bot sich eine Reise in die Toskana an. Eine Landschaft, die geprägt ist von Schirmpinien, Säulenzypressen, Olivenbäumen und Weinbergen. Nachdem wir nun da waren können wir sagen, dass die Toskana nicht umsonst zahlreiche Sehenswürdigkeiten besitzt, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden.

 

Weil es im Frühjahr so schön war, sind wir im Herbst 2010 gleich noch einmal hingefahren und wir sind uns sicher, es wird nicht unsere letzte Toskanareise gewesen sein. Es gibt einfach zuviel was wir noch nicht gesehen haben.

  10.10.2012