Allwetter Zoo Münster

Als der Allwetterzoo am 2. Mai 1974 eingeweiht wurde war ich fast 7 Jahre alt, stand mit Mami und Papi an den Ufern des Aasees und war hin und weg von der feierlichen Zeremonie mit der die letzten Tiere über den See zum neuen Zoogelände verschifft wurden.

Damals war der Allwetterzoo das architektonische Non-Plus-Ultra. Jede Menge schicker 70er Jahre Beton und überdachte Gänge, die es auch ermöglichen bei Regen trockenen Fußes die Gehege zu erreichen. Als Kinder waren wir oft mit Mami und Papi oder Opa zu Gast.

Inzwischen haben sich die vor 35 Jahren frisch gepflanzter Bäumchen zu stattlichen Exemplaren gemausert und die kahle Ansicht von blankem Beton ist an viele Stellen einem neuen ansehnlicheren, pädagogisch wertvollen und vor allem tierfreundlicheren Zookonzept gewichen. Ein Besuch lohnt sich allemal.

Uns findet man dort meist am Morgen kurz nachdem die Kassen öffnen, weil sich dann fernab der sich später einstellenden Besucherströme die schönsten Bilder machen lassen.

  27.05.2010